SPD fordert Abhilfe bei Dürreschäden: Risikorücklage und erweiterte Vorauszahlungen

Veröffentlicht am 06.08.2018 in Landtagsfraktion

Reinhold Gall: „Bei der Unterstützung der Landwirtschaft muss Minister Hauk seinen Worten auch Taten folgen lassen“

Reinhold Gall, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, fordert die Landesregierung angesichts der anhaltenden Dürrelage dazu auf, schnellstmöglich höhere und frühere Vorauszahlungen der Direktmittel an Landwirte umzusetzen und langfristig vorzusorgen: „Bei der Unterstützung der Landwirtschaft muss Minister Hauk seinen Worten auch Taten folgen lassen. Wir wollen Spielräume für schnelle Vorauszahlungen nutzen und langfristig eine steuerfreie Risikoausgleichsrücklage statt jährlich wetterbedingter Soforthilfen schaffen. Ich fordere deshalb den Landwirtschaftsminister dazu auf, für eine schnelle und unbürokratische Umsetzung von früheren und höheren Vorauszahlungen Sorge zu tragen.“ Wenn die EU-Kommission die Unterstützung betroffener Landwirte ermögliche, müsse das Land reagieren, sodass die Vorauszahlungen auch zügig bei den betroffenen Landwirten ankämen. Vorrangig ist für Gall dabei die Situation der tierhaltenden Betriebe: „Ich halte nichts davon wegen drohender Futtermittelknappheit über Tierschlachtungen zu reden, die auch noch langfristige Einnahmeausfälle für die betroffenen Landwirte bedeuten würden.“ Angesichts der anhaltenden Trockenzeit müsse man sich zudem ernsthaft um die Zukunft der heimischen Landwirtschaft kümmern. „Wir brauchen eine langfristig tragfähige Lösung. Deshalb unterstützt die SPD-Fraktion die Idee einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage für Landwirte. Diese wäre flexibel nach allen Wetterschäden einsetzbar und könnte sowohl nach Dürre als auch nach Frost verwendet werden“, so Gall. Hintergrund: Die EU-Kommission hat am vergangenen Donnerstag beschlossen, zusätzlich zu der Gemeinsamen Agrarpolitik höhere und frühere Vorauszahlungen der zugesagten EU-Mittel durch die Mitgliedsstaaten an Landwirte zur Bewältigung von Dürren zuzulassen.

 

Homepage Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Kontakt

SPD-Kreisverband Mannheim
c/o SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar
Bergheimer Str. 88 | 69115 Heidelberg
Tel:. (06221) 21004 | Fax: (06221) 164023
E-Mail: kv.mannheim@spd.de

Kalender

Alle Termine öffnen.

23.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jusos: Wohlstandsökonomie: Konsum auf Kosten Wohlstandsökonomie: Konsum auf Kosten anderen
Sorgen wir durch unseren Wohlstand für die Armut anderer? – Man schätzt den Lebe …

24.10.2018, 19:00 Uhr Wie sicher ist Europa?
Wirtschafts- und Finanzkrise, Zuwanderung und brandgefährliche Konflikte quasi genau vor der Haustür der EU. …

24.10.2018, 19:30 Uhr - 24.10.2018 Ortsvereinssitzung SPD Neckarstadt-West

25.10.2018, 09:30 Uhr - 10:30 Uhr Dr. Stefan Fulst-Blei vor Ort in Wallstadt
In regelmäßigen Abständen steht Dr. Stefan Fulst-Blei ergänzend zu Besuchen bei Vereinen, Festen und Sprechstu …

25.10.2018, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr Dr. Stefan Fulst-Blei vor Ort in Vogelstang
In regelmäßigen Abständen steht Dr. Stefan Fulst-Blei ergänzend zu Besuchen bei Vereinen, Festen und Sprechstu …

Alle Termine

Wir auf Facebook

Jetzt Mitglied werden