20.10.2018 in Topartikel Ankündigungen

Kompetent und aus der Mitte der Bürgerschaft: Ralf Eisenhauer führt vielfältige SPD-Liste in die Kommunalwahl 2019

 
Spitzenkandidaten Lena Kamrad und Ralf Eisenhauer zusammen mit dem Kreisvorsitzenden Stefan Fulst-Blei

SPD-Fraktionsvorsitzender Ralf Eisenhauer führt die SPD Mannheim in die Kommunalwahlen 2019. Mit 98% Prozent wählten ihn die Delegierten zum Spitzenkandidaten der SPD Mannheim. Die stark verjüngte Liste der SPD Mannheim führt Lena Kamrad, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, auf Frauenseite an.

SPD-Spitzenkandidat Ralf Eisenhauer erklärt: „Die SPD Mannheim hat das Ziel, als stärkste Partei gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger die gute Entwicklung Mannheims beherzt und mutig weiterzubringen. Die Grundlage dafür sind Menschen, die aus der Mitte der Mannheimer Bürgerschaft kommen und gemeinsam für eine Stadt kämpfen, in der alle Menschen die gleichen Chancen erhalten, ihr Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. 48 von ihnen stehen auf der SPD-Liste zur Wahl für den neuen Gemeinderat. Mit ihrer Kompetenz und neuen Ideen übernehmen sie Verantwortung dafür, dass Mannheim eine Stadt bleibt, in der jeder Mensch das Beste aus sich machen kann.“

SPD-Mannheim-Vorsitzender Dr. Stefan Fulst-Blei, MdL, betont: „Mannheim steht am Scheideweg: Geht die gute Entwicklung weiter oder drohen Stillstand und Rückschritt nach den Gemeinderatswahlen 2019? Jetzt müssen alle Mannheimerinnen und Mannheimer zusammenstehen. Deshalb war es uns so wichtig, dass die Menschen, die bei der SPD für den Mannheimer Gemeinderat kandidieren, die Bürgerschaft Mannheims in ihrer ganzen Vielfalt abbilden.“

 

Mannheimer Vielfalt spiegelt sich in SPD-Liste

 

Fulst-Blei sagt weiter: „Diese Mischung ist uns gut gelungen. Hohe Kompetenz haben wir in den letzten Jahren im Gemeinderat bei allen Themen bewiesen, egal ob bei Bildung zum Beispiel mit Lena Kamrad, Arbeit und Wirtschaft mit Reinhold Götz oder Kultur und Sport mit Thorsten Riehle, Helen Heberer sowie Andrea Safferling. Für die gute Arbeit in Mannheim stehen insbesondere auch Stefan Höß und Joachim Horner ein. Mit dem Neckarauer Bernhard Boll und dem Seckenheimer Guiseppe Randisi erhalten wir neue starke Wirtschaftsexpertise.“

Eisenhauer ergänzt: „Viele Menschen aus dem sozialen Bereich treten für die SPD an, etwa die Stadträtinnen Nazan Kapan (Flüchtlingshilfe), Dr. Claudia Schöning-Kalender (Frauenhaus). Auch Menschen, die tagtäglich rund um die Uhr dafür sorgen, dass unsere Stadt funktioniert, stehen auf der SPD-Liste, zum Beispiel Sabine Seifert (Pflege), Pia Moog (Kindergarten), Timur Özcan und Samantha Höß (beide Polizei) oder Tim Kai Spagerer (Handwerker).“

Isabel Cademartori, stellvertretende Kreisvorsitzende, sagt: „Aus der Mitte der Mannheimer Bevölkerung konnten wir auch Menschen gewinnen, die bisher noch nicht direkt in der SPD aktiv waren. Dazu gehören etwa die 26-jährige Naciye Baklan, Vorstandsreferentin im großen mittelständischen Familienunternehmen der Familie Baklan und Ali Bhadakhshan-Rad, Betreiber des Kulturkiosks in der Neckarstadt-West. Doch nicht nur sie zeigen, dass Mannheimer diejenigen sind, die unsere Stadt lieben und schätzen, egal woher vielleicht ihre Eltern oder Großeltern kamen. Mannheims Vielfalt spiegelt sich auch etwa bei Isabel Cademartori, Zarife Türk, Nabil-Niklas Al-Azki oder Hatice Inan-Omloop wider.“

Für Fulst-Blei war es auch wichtig, dass alle Mannheimer Stadtteile gut vertreten sind: „Vom Norden mit Sandhofen (Murat Uguz), über Käfertal (Dr. Melanie Seidenglanz) und Vogelstang (Tatjana Sievers, Patrick Hohenecker) bis zum Süden mit Prof. Heidrun Kämper (Lindenhof) und Dr. Ina Grißtede (Neckarau) können wir die Stadtteile abdecken.“

Isabel Cademartori hebt die verjüngte SPD-Liste hervor: „Die SPD-Liste zeichnet sich durch viele junge und hoch motivierte Menschen mit neuen Ideen aus. Beispielhaft seien genannt Katharina Vasilakis, Simon Schwerdtfeger, Florian Kling oder Benjamin Herrmann.“

 

Die genauen Ergebnisse zur Liste finden Sie unter diesem Link

 

 

Hintergrund Ralf Eisenhauer:

Ralf Eisenhauer ist 49 Jahre alt, verheiratet, drei Kinder, lebt in Centro Verde in der Neckarstadt-Ost. Der gebürtige Käfertaler ist Geologe und Wirtschaftsingenieur und kümmert sich beruflich um die Neubaugebiete Franklin und Spinelli in Mannheim für die städtische Projektentwicklungsfirma MWSP. Er ist seit 2004 Stadtrat und seit 2011 Fraktionsvorsitzender. Als Spitzenkandidat 2014 gelang es ihm, die SPD zur stärksten Partei im Mannheimer Gemeinderat zu machen. Ralf Eisenhauer war früher vor allem als Sänger und Gitarrist zu erleben und ist das heute noch in der freien Zeit. Dem Katholiken Eisenhauer ist es wichtig, verantwortungsbewusst die Schöpfung auch für künftige Generationen zum Wohle möglichst vieler zu gestalten.

20.10.2018 in Ankündigungen von Jusos Mannheim

Jusos zeigen sich sehr zufrieden mit Gemeinderatsliste der SPD

 

Auf der Nominierungskonferenz der SPD Mannheim zur Aufstellung der Gemeinderatsliste zeigen sich die Mannheimer Jusos sehr zufrieden.

„Wir sehen eine bunte und gut durchmischte Liste, auf der insbesondere die jungen Menschen stark vertreten sind.“, sagt Katharina Vasilakis, Kreisvorsitzende der Jusos Mannheim. Mit 17 jungen Menschen unter 35 Jahren von insgesamt 48 Kandidatinnen und Kandidaten hätten es die Jusos geschafft, ein klares Zeichen zu setzen für eine Volkspartei, in der jung und alt gemeinsam an einem Strang ziehen. 

„Besonders freut uns sehr, dass es uns gelungen ist, sieben Jusos unter den besonders aussichtsreichen ersten 20 Listenplätzen zu haben. Unser Anspruch ist, dass in den Gemeinderat dann auch viele Jusos einziehen.“ sagt Jacob Waiß, Kreisvorsitzender der Jusos Mannheim. Dabei hätten die Juso-Spitzenkandidatinnen Isabel Cademartori mit Platz vier und Katharina Vasilakis mit Platz 20 besonders gute Plätze erringen können.

19.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Bezahlbarer Wohnraum für alle

 

Martin Rosemann: „Bezahlbarer Wohnraum ist eine der zentralen sozialen Fragen unserer Zeit. Die SPD hat im Bund mehrere Maßnahmen dafür durchgesetzt, weitere werden folgen“

Andreas Stoch: „Die Landesregierung ist in der Pflicht, sich endlich um mehr bezahlbare Wohnungen zu kümmern“

Der Vorsitzende der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg Martin Rosemann und der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg Andreas Stoch äußern sich zum Mietrechtsanpassungsgesetz und zum Gesetz zur Steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus, welche heute im Deutschen Bundestag eingebracht werden.

 

19.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Jonas Weber: „Die Landesregierung muss diesen Vorgang schonungslos aufklären“

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Jonas Weber ist entsetzt über die heute durch die Staatsanwaltschaft bekannt gewordene Ausweitung der Ermittlungen gegen Justizvollzugsbeamte der JVA Heilbronn auf den Tatvorwurf des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen bzw. der Volksverhetzung. „Die Landesregierung muss diesen Vorgang schonungslos aufklären“, so Weber. Der Strafvollzugsbeauftragte der SPD-Landtagsfraktion weist ergänzend darauf hin, dass die SPD bereits bei Bekanntwerden der ersten Vorwürfe gegen Justizvollzugsbeamte im Zusammenhang mit einem Drogenschmuggelring im Sommer einen Antrag zur Aufklärung dieses Falles (Landtagsdrucksache 16/4470) an die Landesregierung gestellt hat. Dieser steht in der kommenden Woche im Ständigen Ausschuss auf der Tagesordnung.

19.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

SPD: Für bessere Qualität und weniger Gebühren

 

Der Vorsitzende der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg Martin Rosemann MdB und der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg Andreas Stoch MdL begrüßen die Einbringung des Gesetzes zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung (Gute-KiTa-Gesetz) in dieser Woche.

„Politik für ein solidarisches Land bedeutet, Familien zu unterstützen und allen Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Dafür sorgen wir im Bund mit dem Gute-KiTa-Gesetz – das Mehr an Qualität und die Entlastung der Familien muss in Baden-Württemberg ankommen“

19.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Wölfle: „Wer jetzt völlig unbedacht nach längeren Arbeitszeiten ruft, verkennt die Situation der Arbeitnehmer"

 

Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Sabine Wölfle, zu den Ankündigungen der CDU-Landtagsfraktion zur Arbeitszeitflexibilisierung in der Gastronomie: „Bereits jetzt gibt es ein hohes Maß an Flexibilität bei den Beschäftigten in Hotels und Gaststätten. Durch die auf Bundesebene geplanten Experimentierräume zur Flexibilisierung der Arbeitszeitregelungen wird es möglich sein, weitere Erfahrungen zu sammeln. Wer aber jetzt völlig unbedacht nach längeren Arbeitszeiten ruft, verkennt die Situation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sollen diese künftig an Wochenenden ohne Pause durcharbeiten und so ihre Gesundheit ruinieren und ihr Privatleben opfern?

18.10.2018 in Vorwärts von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

25 Millionen Mehreinnahmen bis Jahresende

 
Der Haushalt kann sich in Mannheim sehen lassen! Foto: Stadt Mannheim

Mannheim wirtschaftet weiterhin gut. Auch in diesem Jahr geht die Verwaltung davon aus, dass wir am Ende zusätzliche Mehreinnahmen erzielen können.

18.10.2018 in Landespolitik von Dr. Boris Weirauch – Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Zukunft des Mannheimer Museumsschiffs sichern: Weirauch wendet sich an Staatssekretärin Olschowski

 
Das Mannheimer Museumsschiff, im Hintergrund die Neckarstadt

Der SPD-Landtagsabgeordnete und Mannheimer Stadtrat Dr. Boris Weirauch hat sich angesichts der ungewissen Zukunft des Mannheimer Museumsschiffs (siehe Bericht im „Mannheimer Morgen“ vom 9.10.2018) in einem Brief an die zuständige Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Petra Olschowski gewandt und sie aufgefordert, sich für eine Rückkehr des Museumsschiffs nach Mannheim nach dessen Werft-Pause stark zu machen.

17.10.2018 in Wahlkreis von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Stefan Fulst-Blei vor Ort in den Stadtteilen Gartenstadt, Sandhofen und Schönau

 

Gemeinsam mit Stadträtin Andrea Safferling stand der Mannheimer Abgeordnete Dr. Stefan Fulst-Blei mit seinem mobilen Fahrrad-Infostand in den Stadtteilen Gartenstadt, Sandhofen und Schönau zu Bürgergesprächen zur Verfügung.

17.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Fulst-Blei: „Integration sollte CDU die Kosten eines Schulversuchs zum herkunftssprachlichen Unterricht wert sein“

 

SPD-Fraktionsvize und Bildungsexperte Dr. Stefan Fulst-Blei fordert wie die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft eine Reform des Konsulatsunterrichts in Baden-Württemberg: „Erfolgreiche Integration sollte der CDU die Kosten für einen Schulversuch zum herkunftssprachlichen Unterricht wert sein. Wir reden hier von nicht mehr als rund zwei Millionen Euro. Angesichts der prallvollen Landeskassen wirken finanzielle Vorbehalte konstruiert, angesichts des nachlässigen Umgangs der CDU-Minister Eisenmann und Strobl mit Steuergeldern beim Ella-Desaster geradezu zynisch.

17.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

SPD warnt vor Tarifflucht

 

Andreas Stoch: „Nur Tariflöhne sorgen für ein gutes und sicheres Einkommen – das beweisen die Zahlen“

17.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Dr. Stefan Fulst-Blei: „Intransparenz wird zum neuen Markenkern von Kultusministerin Eisenmann“

 

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Stefan Fulst-Blei, äußert sich zum heute von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenman vorgestellten Qualitätskonzept für das Bildungssystem in Baden-Württemberg:

17.10.2018 in Landespolitik von Dr. Boris Weirauch – Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

„Bei kranken Kindern zählt jede Minute“: Weirauch setzt sich für 24-Stunden-Hubschrauber für Klinikum Mannheim ein

 
Ein Rettungshubschrauber der DRF (Symbolbild)

Der Mannheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Stadtrat Dr. Boris Weirauch hat sich mit dem Staatssekretär im Innenministerium, Wilfried Klenk, in einem persönlichen Gespräch in Stuttgart zum Thema Luftrettung ausgetauscht. Anlass war die Forderung des SPD-Abgeordneten nach einer Überprüfung der nächtlichen Luftrettung in Mannheim, die Weirauch in einem Schreiben gegenüber Innenminister Thomas Strobl geltend gemacht hatte.

17.10.2018 in Ankündigungen von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Tee mit T. - Stadtrat Thorsten Riehle lädt zum Sonntagsgespräch

 

Am Sonntag, den 4. November 2018 lade ich um 16 Uhr zu einem Sonntagsgespräch in das Casino im Capitol ein. Der Titel diesmal lautet „Demokratie in Gefahr?“. Meine Gesprächspartner sind die Sprachwissenschaftlerin Prof. Dr. Heidrun Kämper und Ralph Hartmann, Dekan der evangelischen Kirche in Mannheim.

17.10.2018 in Ankündigungen von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Neuostheim gemeinsam gestalten: Attraktiv für Jung und Alt

 

Neuostheim ist ein guter Ort zum Leben – für Junge und Alte gleichermaßen. Auch wenn die Bedürfnisse sich in wechselnden Lebensphasen unterscheiden mögen. Wichtig ist uns, dass auch alle gut zusammenleben.

Lassen Sie uns gemeinsam erörtern, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, damit das  Zusammenleben gelingt und der Stadtteil attraktiv ist für Jung und Alt.

Was braucht es an öffentlichen Einrichtungen, an Angeboten zur Befriedigung des täglichen Bedarfs? Wie soll der öffentliche Raum gestaltet sein, damit Sie sich im Stadtteil wohlfühlen?

Kommen Sie vorbei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

16.10.2018 in Landtagsfraktion von Dr. Stefan Fulst-Blei: Für Mannheim im Landtag von Baden-Württemberg

Hinderer: „Die Landesregierung muss endlich Taten auf wohlklingende Worte folgen lassen“

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Hinderer unterstützt die Forderungen der Landesarmutskonferenz Baden-Württemberg: „Die Themen Bildung, Arbeit und Wohnen müssen in Baden-Württemberg mehr aus der Sicht der benachteiligten Menschen betrachtet werden.“ Gerade von der Landesregierung erwartet Hinderer mehr Engagement in der Sozial- und Bildungspolitik, die armen Menschen nützt. Die Ablehnung der Gebührenfreiheit bei Kitas, Unterrichtsausfall und massive Umsetzungsdefizite beim sozialen Wohnungsbau betreffen vor allem Menschen, die kein Geld haben, diese Defizite zu kompensieren. „Die Landesregierung muss endlich Taten auf wohlklingende Worte folgen lassen“, fordert Hinderer.

16.10.2018 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Eine gute Zukunft für die Vereine in Wallstadt

 
Stadtteilgespräch Wallstadt zum Thema ´Zukunft der Vereine sichern´

Beim jüngsten Stadtteilgespräch in Wallstadt ging es um die Zukunft der Vereine im Stadtteil. Dazu läuft derzeit eine Umfrage, deren Ergebnisse allerdings noch nicht vorlagen.

15.10.2018 in Kommunalpolitik von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Neuer Messplatz soll komplett für unberechtigten LKW-Verkehr gesperrt werden

 
Stadtrat Reinhold Götz, stellv. Fraktionsvorsitzender

Im Frühjahr haben wir im Gemeinderat gefordert, schnellstmöglich ein LKW-Parkverbot für den Neuen Messplatz einzurichten. Jetzt hat die Verwaltung einen Plan vorgelegt, wie dies realisiert werden soll. Das begrüßen wir, denn damit entfallen künftig die Belästigungen der Anwohner durch Lärm und Verschmutzung. Außerdem soll der vordere Teil des Messplatzes künftig als PKW-Parkplatz für den Stadtteil dienen.

15.10.2018 in Ankündigungen von SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

Wie machen wir den Taunusplatz attraktiv?

 

Donnerstag, 25. Oktober, 17:00 Uhr, Treffpunkt: Taunusplatz, am Restaurant Landolin

Im Juli haben die Arbeiten zur Neugestaltung des Taunusplatzes begonnen. Der Waldhof  soll in der Mitte des Stadtteils einen attraktiven Platz bekommen, der vielfältig nutzbar ist und auf dem man sich wohlfühlt.

Wir laden nun alle Bewohnerinnen und Bewohner des Waldhof ein, bei einem Ortstermin gemeinsam zusammentragen, was der Platz braucht, um von den Menschen in Waldhof als Bereicherung angenommen zu werden. Unser Ziel ist es, den Taunusplatz gemeinsam mit der Bevölkerung attraktiv zu gestalten.

Kontakt

SPD-Kreisverband Mannheim
c/o SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar
Bergheimer Str. 88 | 69115 Heidelberg
Tel:. (06221) 21004 | Fax: (06221) 164023
E-Mail: kv.mannheim@spd.de

Kalender

Alle Termine öffnen.

23.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jusos: Wohlstandsökonomie: Konsum auf Kosten Wohlstandsökonomie: Konsum auf Kosten anderen
Sorgen wir durch unseren Wohlstand für die Armut anderer? – Man schätzt den Lebe …

24.10.2018, 19:00 Uhr Wie sicher ist Europa?
Wirtschafts- und Finanzkrise, Zuwanderung und brandgefährliche Konflikte quasi genau vor der Haustür der EU. …

25.10.2018, 09:30 Uhr - 10:30 Uhr Dr. Stefan Fulst-Blei vor Ort in Wallstadt
In regelmäßigen Abständen steht Dr. Stefan Fulst-Blei ergänzend zu Besuchen bei Vereinen, Festen und Sprechstu …

25.10.2018, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr Dr. Stefan Fulst-Blei vor Ort in Vogelstang
In regelmäßigen Abständen steht Dr. Stefan Fulst-Blei ergänzend zu Besuchen bei Vereinen, Festen und Sprechstu …

25.10.2018, 12:30 Uhr - 13:30 Uhr Dr. Stefan Fulst-Blei vor Ort in Käfertal
In regelmäßigen Abständen steht Dr. Stefan Fulst-Blei ergänzend zu Besuchen bei Vereinen, Festen und Sprechstu …

Alle Termine

Wir auf Facebook

Jetzt Mitglied werden